Roman Škadra

ABSURD HERO

Absurd Hero ist ein Solo von und mit Roman Škadra. Das Stück vereinigt zeitgenössischen Zirkus mit absurdem Theater und ist von einer Gemütsverfassung à la Buster Keaton geprägt. Präsentiert in einer minimalistischen Kulisse, steht die Beziehung zwischen dem Künstler und einer großen, roten, schweren Laufkugel im Vordergrund. Bezugnehmend auf den Mythos des Sisyphos von Albert Camus wird Zirkus als potenziell freudige, doch endlose Anstrengung gezeigt.

Dauer der Performance: 60 Minuten

Ort: Indoor, keine Aufhängungen

Performance: Roman Škadra

Künstlerische und dramaturgische Beratung: Darragh McLoughlin

External Eyes: Ana Jordão, Declan Mee

Wrestling Beratung: Lorenzo Aureli

Lichtdesign: Emese Csornai

Coaching: Anna-Katharina Andrees

Koproduktion/Unterstützung: CircusDanceFestival Residenzprogramm - Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Zirkus ON 2020/2021 (BUZZ - Bundesverband Zeitgenössischer Zirkus e.V.), Ruhrfestspiele Recklinghausen, Circus Dance Festival Cologne, Atoll Festival/Tollhaus Karlsruhe, Festival Perspectives Saarbrücken.

 

www.romanskadra.com