Lemon Press Collective
The traCE of the Snail (Arbeitstitel)

 

“The Trace of the Snail” ist eine circensische Erforschung von Weichheit, Emotionalität und Verletzlichkeit.

Diese erste Kreation des Lemon Press Collectives wird den Prozess des “die harte Schale aufweichens” zum Thema haben. Zu oft verstecken wir unsere Schwächen und Ängste, aber auch unsere Sanftheit hinter einer Fassade, weil wir als stark angesehen sein möchten. Wir errichten Mauern um uns selbst, die uns zwar von der Außenwelt beschützen, aber auch von ihr abkapseln.

Wir sind fasziniert von dem Moment indem dieses beschützende Gehäuse losgelassen wird. Der Moment in dem wir uns aus der Deckung wagen, in dem wir Niederlagen zugeben und nach Hilfe fragen können.

Wir alle sind geprägt vom Versuch jederzeit stark und selbstsicher zu wirken, aber was, wenn das gar nicht die beste Strategie ist?

In “the Trace of the Snail” möchten wir uns der Erforschung des Weichen, des Fürsorglichen, des Kleinen und des Zerbrechlichen widmen, da wir glauben, dass darin eine ganz eigene Schönheit und Stärke liegt.

Dauer der Performance: 30-40 Minuten

Ort: Theater/ indoor

Realisierung und Kreation: Meike Schnapper, Aurélie Tercier

Koproduktion: PERPLX, Kortrijk (BE)

 

Kontakt: lemonpress@posteo.net

https://www.instagram.com/lemon_press_collective/